Datenimport in SEPP


Wenn sie ihren Werkzeugbestand bereits elektronisch erfasst haben, kann es sinnvoll sein, diese Daten direkt in SEPP zu importieren. Dabei sparen sie sich den hohen manuellen Aufwand, allen Werkzeugen, manuell einen Lagerort zuzuordnen.


Die Daten müssen für den Import in Form einer csv-Datei vorliegen. Folgender Aufbau ist erforderlich:


Art;Nr;Nr1;Nr2;Beschreibung;Lager1


Art: Vorderer Teil der Werkzeugnummer (VAG, VW, VAS)


Nr: Hauptnummer (ohne Leerzeichen)


Nr1: Index 1 zur Hauptnummer


Nr2: Index 2 zur Hauptnummer


Beschreibung: Bezeichnung vom Werkzeug


Lager1: Lagerort (bis zu 8 Zeichen, keine Leerzeichen oder Sonderzeichen erlaubt)


 


Bitte beachten unbedingt noch folgende Hinweise: 


Die Datei darf nur Werkzeuge enthalten, die sie auch tatsächlich haben. 'Lager1' muss also einen gültigen Eintrag enthalten.


Es kann nur eine (1) Datei eingelesen werden.


Werkzeugnummern müssen so aufgeteilt werden: VAG 1342/6/7 wird VAG; 1342; 6; 7;


Diese Werkzeugnummer ist nicht gütig: 1381/4+10


 


So solls aussehen:


Orientieren sie sich bitte an dieser Beispieltabelle.


 


Auftrag und Checkliste für den Import:


Damit wir den Import für sie durchführen können, benötigen wir folgenden Auftrag/Checkliste.