Umstellung von SeppPlus auf SEPP24


Nach über 10 jährigem Einsatz kommt SeppPlus an seine Grenzen. Die verwendete Datenbank ist nur noch bedingt bei den neuen Betriebssystemen lauffähig. Weiterhin sind grundlegende Änderungen am Aufbau vom System sind erforderlich. Diese Änderungen wären am Installationsort durchzuführen und somit mit erheblichem Aufwand verbunden. Um für alle SeppPlus-Kunden eine unkomplizierte und somit kostengünstige Umstellung auf SEPP24 zu anzubieten, haben wir ein System zur Migration entwickelt.


 


Bitte beachten Sie, dass alle nach dem 28.02.2019 eingehenden Importdateien nicht mehr in SEPP24 migriert werden. Alle uns bis dahin vorliegenden Dateien werden selbstverständlich noch berücksichtigt.

Die Übernahme der Lagerdaten ist sichergestellt


Durch ein speziell für den Umzug entwickeltes Programm werden alle Werkzeugzuordnungen zu den Lagerorten und eigene Notizen in SEPP24 übernommen.


Auch der 'zweite Lagerort' von SeppPlus kann importiert werden (Duplikatsverwaltung).


Nicht importiert werden die von Ihnen selbst angelegten Werkzeuge, Pakete und Benutzer.


Eine Anleitung zur Datenerstellung finden Sie hier.


Auch wenn SeppPlus nicht mehr läuft, ist die Datenübernahme möglich


SeppPlus speichert die Lagerdaten automatisch. Auf diese Daten können wir zurückgreifen.


Keine Schulung notwendig – gleiche Funktionen


SeppPlus und SEPP24 sind von der grundsätzlichen Bedienung her gleich zu handhaben. Lediglich die Benutzeroberfläche ist an die Besonderheiten vom Internet angepasst.


Die Funktionen ISO-Auswertung, Inventur, Kollegen usw. sind alle vorhanden. 


Neue Möglichkeiten und einfache Programmupdates


Durch die zentrale Pflege von SEPP24 werden Programmupdates automatisch von uns durchgeführt. Sie sind immer auf dem neuesten Stand.


Die Onlineanbindung macht eine Echtzeitverknüpfung zu Ihren Kollegen (Partnerwerkstätten) möglich. 

 


So stellen Sie auf SEPP24 um


Zunächst muß die vertragliche Grundlage für die Nutzung von SEPP24 geschaffen werden. Senden Sie uns dazu eine Bestellung für SEPP24 zu. Das Bestellformular können Sie bequem über die Website ausfüllen (hier geht zu Bestellung). Wählen Sie das Paket “basic” – das ist für alle SeppPlus-Umsteller ausreichend (es werden alle Lagerote übernommen, auch wenn in diesem Paket nur 100 inklusive sind).


Faxen Sie uns dieses Formular zu.


Nach Freischaltung Ihrer Betriebsstätte erhalten Sie von uns den Zugangslink und die Zugangsdaten für Ihren Account. Ebenso werden Sie aufgefordert uns Ihre bisherigen Lagerdaten zu senden.


Anschließend werden wir Ihre Werkzeugdaten importieren. Dafür benötigen wir die Lagerorte von SeppPlus. Wie Sie diese Daten erstellen, erfahren Sie in der Mail mit den Zugangsdaten.


Nach erfolgreichem Import erhalten Sie erneut eine Mitteilung – Fertig!